Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Aktuelles

Veranstaltungen

Sperrung B 463 ab 20. Mai 2019 zwischen der Einmündung zur L 453 bei Straßberg und dem Anschluss zur L 449 bei Winterlingen

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 20. Mai 2019 und dauern, günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, voraussichtlich bis Freitag, 28. Juni 2019.

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt den Fahrbahnbelag der B 463 in dem Strecken- abschnitt zwischen der Einmündung zur L 453 bei Straßberg und dem Anschluss zur L 449 bei Winterlingen erneuern.
 
Mit der Erneuerung des dringend sanierungsbedürftigen Fahrbahnbelags der hochbelasteten B 463 werden auf dem rund 4,5 km langen Streckenabschnitt Fahrbahnausbrüche, Spurrillen, Flickstellen, Verdrückungen und Setzungen beseitigt. Die durchzuführenden Arbeiten dienen der Substanzerhaltung dieser wichtigen Bundesstraße und der Verbesserung der Verkehrssicherheit. Zudem werden an den Brückenbauwerken im Bereich der Umgehung Winterlingen notwendige Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.
 
Die Baumaßnahme wird im Wesentlichen in die folgenden zwei Bauphasen unterteilt:

 
 
Bauphase 1:
 
Für die Ausführung der Arbeiten muss die B 463 im gesamten Baustellenbereich zwischen der Einmündung zur L 453 bei Straßberg und dem Anschluss zur L 449 zwischen Winterlingen und Benzingen für den Verkehr voll gesperrt werden.
Der Verkehr in Fahrtrichtung Sigmaringen wird über die L 453 – Straßberg – Kaiseringen – K 7173 – Winterlingen – L 449 – Anschlussast L449/B 463 umgeleitet.
 
Die Verkehrsführung in Fahrtrichtung Balingen wird über den Anschlussast B 463/L 449 bei
 
Benzingen L 449 – Winterlingen – L 449 – Bitz – L 448 – Ebingen – L 360 geführt.


 
Bauphase 2:
 
Nach Fertigstellung der Belagsarbeiten zwischen der Einmündung zur L 453 bei Straßberg und der Einmündung zur L 415 bei Winterlingen bleibt die B 463 für die Ausführung von Restarbeiten halbseitig gesperrt. Der Verkehr von Winterlingen in Fahrtrichtung Balingen kann durch den Baustellenbereich geführt werden.
 
 
Zwischen der Einmündung zur L 415 bis einschließlich dem Einmündungsbereich zum An- schlussast zur L 449 bei Winterlingen werden die Arbeiten unter Vollsperrung für den Ver- kehr ausgeführt. Der Anschlussast zur L 449 ist in dieser Bauphase ebenfalls für den Ver- kehr gesperrt.
Die Umleitung in Fahrtrichtung Sigmaringen erfolgt bis Winterlingen wie in Bauphase 1 mit der Fortführung über die K 7174 – Benzingen – K 8202 – Veringendorf – B 32.
In Fahrtrichtung Balingen wird der Verkehr über die B 32 – Veringendorf – K 8202 – K 7174 – Benzingen – L 449 – Winterlingen – Römerstraße – L 415.
 
 
Über den Zeitpunkt für die Umstellung zwischen den beiden Bauphasen wird in einer weiteren Pressemitteilung informiert.
 
 
Die Kosten für die Instandsetzung von rund 45.000 Quadratmetern Bundestraßenfläche belaufen sich auf ca. 1,9 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Mit der Bauüberwachung vor Ort ist das Straßenbauamt des Zollernalbkreises beauftragt.
 
 
Die Regierungspräsidien Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, da Behinderungen und Erschwernisse während der Bauzeit nicht ausgeschlossen werden können.
 
 
Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.